Shockwave 2.0

Version 2.0 habe ich angefangen im Juni 2010 zu bauen, als ich den Lian-Li B25FWB Mid-Tower von Caseking bestellt habe, welche das Gehäuse mit bereits installierten Schall-Dämmmatten angeboten haben. Mir hat besondern das elegante und schlichte Design des Gehäuses gefallen, welches ohne irgendwelches „werkseitiges modding“ daher gekommen ist. Die meisten Hersteller während dieser Zeit haben nur noch aggressive „gamer“ oder „modder“ Gehäuse angeboten und ich wollte ja weg davon. Der Preis von 210€ ist sicherlich recht heftig – ich habe seit dem nie wieder so viel für ein Gehäuse bezahlt. Aber ehrlichgesagt war es das wert. Das gesamte Gehäuse ist aus schwarz anodisiertem Aluminium gefertigt was es sehr leicht macht – besonders wenn man es mit dem Xaser vergleicht. Eines meiner Bedenken war, dass das Gehäuse dadurch eventuell nicht sehr stabil ist, aber Lian-Li hat diverse Strukturelle Verstärkungen eingebaut, welche das komplette Konstrukt sehr stabilisiert hat.
Wie mit Version 1 bin ich nicht hundertprozentig sicher welche Hardware ich benutzt habe. Mainboard, CPU und RAM wurden vom Vorgänger weiter verwendet und ich habe auf jeden Fall noch eine Nvidia GTX 570 mit rein gepackt. Diese wurde durch einen massiven Custom-Kühlkörper mit mehreren Heatpipes gekühlt. Das Netzteil war ein Zalman ZM500-MP und der CPU Kühler irgendein Turmkühler des selben Herstellers.
Als ich den Computer zusammengebaut hatte, war ich noch Verkäufer im Einzelhandel für Spielwaren und als wir einer unserer Werbeaufsteller vernichtet haben konnte ich dort ein cooles blaues LED band ergattern welches ich hinter der Glasplatte angebracht habe, die ich als Monitorständer benutzte. Sah ziemlich gut aus.
Anscheinend bin ich verdammt schlecht wenn es darum geht Bilder von meinen Systemen zu erstellen… hier sind die paar die ich von Version 2 habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.